Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch: Tel. +49 (0)30 577 017 900

Teamentwicklung – Grundlagen und weiterführende Quellen

Aus Gruppen echte Teams machen: In Teamentwicklungs-Workshops und Seminaren.

Organisationsentwicklung Workshop Berater Moderator

In unseren Teamentwicklungs-Workshops und Seminaren helfen wir Ihnen, Ziele, Zuständigkeiten, Abläufe und Strukturen zu klären, bestehende Konflikte zu bearbeiten und künftige zu vermeiden. Die Erfahrung zeigt: Sobald diese Kernthemen erfolgreich bearbeitet und implementiert sind, minimieren sich bestehende Reibungen signifikant und erhöht sich die Leistungsfähigkeit und die Motivation im Team spürbar.

Teamentwicklung ist ein stetig wiederkehrendes Thema für alle Führungskräfte. Die Kernfrage lautet: Welche Rahmenbedingungen brauchen Ihre Mitarbeiter, damit sie möglichst selbständig regelmäßig Höchstleistungen erbringen und wie kann ein solcher Rahmen geschaffen werden? Wir helfen Ihnen dabei, die notwendigen Schritte zu identifizieren und die Herausforderungen bei der Umsetzung zu meistern.

 

Teamentwicklung: Von losen Arbeitsgruppen zu effizienten Teams

Damit sich Arbeitsgruppen zu funktionierenden Teams entwickeln können, brauchen Mitarbeiter stabile, klare und verlässliche Rahmenbedingungen, in denen Sie sich bewegen können. Dazu gehören:

 

Notwendige Grundlagen, damit effiziente Hochleistungsteams entstehen können
  • anspruchsvolle, klare und erreichbare gemeinsame Ziele
  • ausgehandelte und transparente Zuständigkeiten
  • eingespielte und verbindliche Arbeitsabläufe
  • gemeinsame Verantwortung für das Gelingen des Projekts/das Erreichen der Ziele
  • transparente Führung, die situativ angemessen reagiert und Mitarbeiter in ihren individuellen Stärken und Zielen spürbar fördert
  • Mitarbeiter haben ganzheitliche Aufgaben, die einen sinnvollen Beitrag zum ganzen leisten und intrinsisch motivieren
  • eine Organisationsstruktur, die Mitarbeiter sinnvoll und angemessen bei der Erledigung ihrer Aufgaben unterstützt
  • wertschätzender Umgang miteinander
  • ausgeprägtes Gefühl von Zusammengehörigkeit
  • das Team und die Organisation können aus Fehlern lernen - die Prinzipien der "lernenden Organisation" sind im Unternehmen verankert

Im Fokus von Teamentwicklung stehen damit Themen auf der Sachebene (Arbeitsabläufe, Zielorientierung) und auf der Beziehungsebene (Übernahme von Verantwortung, Konfliktfähigkeit, ausgeübte Führung durch die Führungskraft).

Gut funktionierende Teams sind ein Merkmal gelungener Führung.
Durch Teamentwicklung wird also die Grundlage geschaffen, die dazu dient, fortwährende Irritationen in der Zusammenarbeit zu vermeiden  und die es ermöglichen, die klassischen Motivatoren wirksam werden zu lassen.

Teamentwicklung ist somit eine klassische Führungsaufgabe. Gut funktionierende Teams können daher durchaus als Merkmal gelungener Führung bewertet werden.

 

Typische Situationen für Teamentwicklungs-Workshops

Teamentwicklung erweist sich oft hilfreich in folgenden Situationen:

  1. Eine Führungskraft übernimmt ein Team neu und möchte
    • sich vergewissern, ob alle Mitarbeiter am richtigen Platz arbeiten und gemäß ihren Fähigkeiten eingesetzt sind
    • gemeinsam Ziele für das nächste Jahr arbeiten
    • eine Strategie erarbeiten, wie diese Ziele zu erreichen sind
    • die Verteilung von Aufgaben überprüfen
    • den Zusammenhalt stärken und die Kommunikation untereinander stärken
    • welche Interessen die Mitarbeiter haben und welchen Arbeitsschwerpunkte sie sich gerne widmen würden
    • herausfinden, wie die Gruppendynamik im Team einzuschätzen ist und wie die Mitarbeiter miteinander arbeiten
    • künftige Führungskräfte identifizieren
  2. Ein Team wird neu gegründet. Es müssen Ziele, Aufgaben, Rollen, Abläufe und "Spielregeln" für die Zusammenarbeit geschaffen werden.
  3. Neue Mitarbeiter kommen hinzu. Der Teamentwicklungs-Zyklus beginnt von Neuem: Die Teammitglieder handeln unbewusst Rollen und Status miteinander aus.
  4. Aufgaben und Ziele des Teams/der Abteilung verändern sich.
  5. Es gibt aktuelle Herausforderungen in der Zusammenarbeit. Es gibt "Themen" oder "Unstimmigkeiten", die bearbeitet werden müssen, damit Konflikte nicht eskalieren und die Zusammenarbeit wieder reibungslos klappt.
  6. Es haben sich eine Reihe grundsätzlicher Themen angesammelt, die relevant für alle Teammitglieder sind und aus deren Bearbeitung neue Normen, Regeln oder Ziele für das Team entstehen können.

Das CORPI-Modell für Führungskräfte
Das CORPI-Modell ist eine Checkliste für Führungskräfte, um zu überprüfen, ob die notwendigen Voraussetzungen für eine reibungsarme Zusammenarbeit gegeben sind. Auf folgende Aspekte ist zu achten
Context: Ist allen Mitarbeitern der Zusammenhang klar, in dem ihre Aufgaben stehen?
Objectives: Haben alle die gleichen Ziele?
Roles: Sind die Rollen klar verteilt?
Procedures: Sind die Ablaufprozesse in der Abteilung/im Bereich/im Unternehmen klar definiert und kennt sie jeder?
Interaction: Funktioniert die Zusammenarbeit zwischen allen Mitarbeitern bzw. Abteilungen?

Die vier Phasen der Teamentwicklung
Forming

1Anfangsphase. Typische Verhaltensweisen: Unsicherheit, Abhängigkeit von einem Führer, ausprobieren, welches Verhalten in der Situation akzeptabel ist.

Storming

2Konflikte zwischen Untergruppen, "Aufstand gegen den Führer"; Polarisierung der Meinungen; Ablehnung einer Kontrolle durch die Gruppen.

Norming

3Entwicklung von Zusammenhalt, Gruppennormen und gegenseitiger Unterstützung; Widerstand und Konflikte werden abgebaut bzw. bereinigt.

Performing

4Interpersonale Probleme sind gelöst, Gruppenstruktur ist funktional zur Aufgabenerfüllung, Rollenverhalten ist flexibel und
funktional

 

Teamcheck als Basis für Veränderungsmaßnahmen

 

 

Themen der Teamentwicklung:

      • Ziele, Strategien und Zukunftsfragen
      • Teamtypologie: Rollenverhalten im Team
      • Die “heimlichen Spielregeln
      • Verantwortungsbereiche
      • Umgang mit Fehlern
      • Erwartungen und Wünsche zwischen der Unternehmensleitung, Teamleitung und dem Team selbst
      • Teamzusammenarbeit
      • Selbst- und Fremdwirkung
      • Teamkompetenzen stärken – Teamgeist entwickeln
      • Konfliktbewältigung
      • Visionen und Ziele im Team
      • Außenkontakte – Schnittstellenkommunikation

 

In unseren Teamentwicklungs-Seminaren erreichen Sie folgende Ziele:

      • Verantwortlichkeiten im Team sind geklärt
      • Konflikte im Team sind benannt und werden bearbeitet oder sind idealerweise bereits gelöst
      • Die Leitung kennt die Bedürfnisse und individuellen Motivatoren der Teammitglieder und berücksichtigt diese bei der Verteilung von Aufgaben
      • Die Schnittstellen und interne „Kunden-/Lieferantenbeziehungen“ sind für alle klar definiert und ausgehandelt
      • Jeder sitzt „am richtigen Platz“, d.h. Aufgaben sind nach Fähigkeiten, Neigungen und zeitlichen Ressourcen fair verteilt
      • Die Mitglieder eines Teams können sich und ihre gemeinsamen Aufgaben selbst steuern
      • Die Teammitglieder fühlen sich akzeptiert und gebraucht
      • Die Teammitglieder sehen einen Sinn in dem, was Sie tun
      • Die Teammitglieder erkennen Konflikte vor allem als Chance für gemeinsame Entwicklung, gewissermaßen also als „Aufgaben in Arbeitskleidung“
      • Die Teammitglieder haben gelernt, Konflikte untereinander konstruktiv und produktiv zu klären und aus ihnen zu lernen
      • Das Team erkennt seine Arbeits- und Lernaufgaben von selbst. Die Rolle der Führungskraft wandelt sich vom „Steuermann“ zum Coach, Berater und Supervisor. Zu erkennen ist dies regelmäßig daran, dass Teams im normalen Arbeitsalltag auch ohne Führungskraft gut funktionieren.

 

Teamentwicklung – Der Nutzen

Mit Teamentwicklung und Teamcoaching verbessern Sie nachhaltig die Zusammenarbeit und Leistungsfähigkeit in Ihrem Team. Unter anderem

      • stärken Sie Teamgefühl und Zusammengehörigkeit
      • gehen Sie Ursachen für Konflikte und Unstimmigkeiten nachhaltig auf den Grund
      • definieren Sie systematisch die wichtigsten Schnittstellen sowie Hol- und „Bringpflichten“ von Abteilungen und einzelnen Teammitgliedern
      • klären Sie Rollen und Schnittstellen im Team
      • erarbeiten Sie ein Zukunftsbild, das von allen mitgetragen wird
      • erarbeiten Sie gemeinsam Regeln für effektive Zusammenarbeit
      • beseitigen Sie demotivierende Faktoren
      • lernt Ihr Team, wie Konflikte konstruktiv zu lösen sind
      • schaffen Sie die Voraussetzungen für fortwährendes gemeinsames Lernen im Team
      • erkennt Ihre Team, dass es durch Konflikte lernen und noch besser werden kann
      • geben und bekommen Sie Feedback
      • erarbeiten Sie systematisch Verbesserungsvorschläge und erstellen einen Maßnahmenplan
      • erkennen Sie, ob und wie die Aufgabenverteilung im Team verbessert werden kann

 

Zentrale Ansätze in unseren Teamentwicklungs-Workshops

      • Arbeit an den zentralen Zukunftsfragen, Zielen und Strategien – bezogen auf die gemeinsame Arbeit
      • Klärung und Verbesserung der Zusammenarbeit. Welche Themen belasten, wo liegen die Ursachen, welche Lösungsansätze gibt es?
      • Rollen- und Aufgabenklärung in neu entstehenden Teams: bei Entstehung neuer Projektgruppen, Gründung neuer Abteilungen, Erweiterung bestehender Teams und Organisationen

 

 

Unser Vorgehen in Vorbereitung und Moderation von Teamentwicklungs-Workshops

      • Ausführliches Vorbereitungsgespräch mit der Teamleitung
      • Ggf. zusätzlich Telefoninterviews mit 2-3 weiteren Teammitgliedern, um alternative Sichtweisen in den Vorbereitungsprozess mit einzubeziehen
      • Rückspiegelung der zentralen Aussagen an die Teamleitung (anonymisiert)
      • Abstimmen von Zielen und Indikatoren für das Gelingen der Teamentwicklung
      • Entwicklung und Abstimmung eines Workshop-Ablaufs
      • Durchführung und Evaluation

 

Unsere Garantie

Unser Teamentwicklungs-Ansatz basiert auf Erkenntnissen der System- und Motivationstheorie. Alle Teamentwicklungs-Methoden, die wir verwenden, sind wissenschaftlich getestet und überprüft.

 

 

--> Moderation von Teamentwicklungs-Workshops und Seminaren

Jetzt kostenfreie Erstberatung vereinbaren!

 

 

Weiterführende Artikel zu unserem Teamentwicklungsansatz

Diese Artikel illustrieren einige mögliche Ansätze unserer Teamentwicklungsworkshops.

Wir passen die Inhalte und Themen der Workshops jedoch stets sorgfältig an Ihren besonderen Fall an. Fragen Sie uns, sofern Ihr Anliegen hier nicht explizit auftaucht. Es ahndelt sich in dieser Aufstellung nur um eine kleine Auswahl der von uns angebotenen Workshops.

initio Organisationsberatung
Organisationsentwicklung, Change Management, Moderation

 

Alle Artikel über Teamentwicklung


initio ist Sparringspartner für die wichtigsten Entwicklungsfelder Ihrer Organisation.